Senioren kaufen am liebsten im Internet ein

Senioren kaufen im Internet ein

Langte Zeit lang war für die älteren Menschen in Deutschland das Internet und alles, was damit zu tun hatte, eine Sache, von der man lieber die Finger lässt.

Als das weltweite Netz damit begonnen hat, Einzug in die Büros und privaten Haushalte zu halten, haben viele Senioren oft nur den Kopf geschüttelt. Sie wussten einfach nichts anzufangen mit diesen technischen Neuheiten.

Doch diese Zeit ist schon längst vorbei. Natürlich gibt es immer noch viele deutsche Männer und Frauen jenseits des 50. Lebensjahres, die sich noch immer beharrlich weigern, den Umgang mit Computern und dem Internet zu lernen. Finger weg, heißt noch immer oft die Devise. Doch der Trend spricht eine ganz andere Sprache.

Immer mehr Senioren befassen sich nicht nur immer öfter gerne mit PCs und den Möglichkeiten, die das Internet bietet. Sie wandelten sich mit der Zeit sogar zu echten Internet-Spezialisten.

Das Online-Geschäft mit der Generation 50 Plus erlebt derzeit einen wahren Boom. Das zeigt eine Studie aus der Schweiz – die deutschen Gewohnheiten dürften sich nicht allzu sehr davon entfernen.

Im Jahr 2010 haben Schweizer Senioren ab dem 55. Lebensjahr im Durchschnitt umgerechnet 1.440 Euro beim Einkaufen im Internet ausgeeben. Im Jahr davor waren es vergleichsweise erst 671 Euro. Mittlerweile nehmen die Senioren im Land der Eidgenossen bereits die Spitzenreiterrolle ein, was das Einkaufen im Web betrifft.

Egal ob es sich um Reisen handelt oder um den Kauf von Lebensmittel. Die ältere Schweizer Generation recherchiert nicht nur online, sondern kauft auch am liebsten im Netz ein.

Senioren kaufen am liebsten im Internet ein, 4.0 out of 5 based on 2 ratings
GD Star Rating
loading...

Beitrag kommentieren